Print This Page

5. Dresdner Schlössernacht am 13.07.2013

Statt Dreispitz und Justacors , - Schwalbenschwanz, Überzieher, Melone oder Zylinder

Unser Mitwirken bei der Dresdner Schlössernacht 2013 am 13. Juli

In Windeseile aus den Barockroben und in die Jahrhundertwendeklamotten geschlüpft, in ebensolcher Windeseile das gastliche Altjeßnitz verlassend, ging es in weiterer Windeseile auf die Autobahn Richtung Dresden, wo wir spätestens 19:00 Uhr am Schloss Albrechtsberg eintreffen und die dort auf uns wartende Silvia und Frank WEISE treffen wollten. Leider war in Dresden selbst nichts mit Windeseile, was vermutlich am Ferienbeginn mit seinem erhöhten Verkehrsaufkommen und den vielen Baustellen gelegen haben mag. Auto abstellen und in Windeseile in ein glücklicherweise unseren Weg kreuzendes Taxi gestiegen, waren wir dann doch noch fast pünktlich, - zumindest unsere Autobesatzung. Werner und Veneta waren schon da und dämpften damit Silvias Unruhe etwas, die sie wegen der verhalten eintreffenden Altjeßnitzfahrer hatte. Auch Ines und Reinhard LAUTERBACH begrüßten uns gemeinsam mit ihrer Freundin Peggy und bald waren wir dann vollzählig und zogen unsere Runden zwischen den drei Elbschlössern.

Die Schlössernacht verlief wie gehabt, mit vielen Kleinkunstdarstellungen, großem Bühnenprogramm, dezenten und sehr lauten Klängen, Stelzenläufern, Volksliedsingen, viel Autowerbung, mit uns als Flanierer in den Roben der Jahrhundertwende, Imbissbuden und vor dem Hotel lukullische Angebote mit entsprechendem Preis und, wie uns schien, im Vergleich zu den Vorjahren, mehr und mehr V.I.P. – Besucher, die wohl zum Teil eher gesehen werden wollten, als etwas zu sehen…  Einige Satzfetzen, die uns nachgerufen wurden, haben wir überhört, denn die Veranstaltung war dazu angetan Frohsinn zu verbreiten und so haben wir es dann bis weit in die Nacht gehalten. Die Lasershow war dann noch ein sehenswerter Programmhöhepunkt. Die Dresdner Schlössernacht hat sich von Jahr zu Jahr mehr zum Volksfest gemausert, - man will hoffen, dass es so bleibt….  Fotos und Text: Bernd Schwabe (eingestellt am 23.07.13)



Zurück