Print This Page

 
Tretet ein in die Welt des Barock:

            Herzlich willkommen auf der Homepage

          des >> Traditionsvereins Dresdner Barock  <<


tdb 2

 

Ein paar Worthe seyn an Euch, mein libtes Sachßenvolck und Euch, Unseren willkommneten Gästen Unserer Residenzia, entbothen/

So lasset Uns ein „Gott zum Gruße“ Euch, den Besuchern dieser Seite, zurufen und hoffen, so Ihr Selbige Unsere Residenzstadt Dresden schon gesehen oder zumindest neugierig auf Selbige seynd,Euch hiermitten anzusprechen/

Wie Euer scharfes Auge, Messieurs, gesehen, und Euer wacher Verstand, Madame, erkannt haben, sind Wir, Seine kurfürstlich-sächsische, königlich-polnische Majestät Friedrich August, im Bestreben, Uns wieder mit einem Hofstaat zu umgeben. So soll es Uns ein Placier sein, Euch, ab und an, diesen Hof in den Mauern dieser schönen Stadt zu präsentieren/

Es sei Unser best Bestreben, Gästen und Bewohnern, außer den schönen Bauten Unserer Zeit Euch izo auch Barock zum anfassen nahe zubringen/

Sich in der Gewandung Unseres 18. Jahrhunderts zu bewegen, rufet bei so manchen Zeythgenossen nur ein mitleydiges Bedauern hervor. Jedoch, Ihr Leute, Wir sagen Euch: „Wer schön sein will, muss leiden“. Und Hand aufs Herz: „Wenn’s Mode währ’, Ihr würdet es tragen“/

Wir hegen Uns in der Hoffnung und in fiehler Bitt, Euch einmal bey einem Unserer Flaniergänge leibhaftiglich  zu begegnen oder Euch gar auf einem Unserer barocken Feste huldvoll begrüßen zu können/

So wollen Wir verbleiben und Euch, meinen libten Sachßen, sowien Euren Gästen ein „Behüt’ Euch Gott“ zu entbiethen.

                      Augustus Rex

      von Gottes Gnaden König in Pohlen

Markgraf von Meißen & Herzog von Sachßen

    sowien Churfürst von Sachßen ect ect.

                                                                                                                       Text nach Tilo Meißner

 

elbquerung  

Diese Seite wurde   503874  mal besucht - per: 011/ 18

 

Elbe in DD

Wahl des Königs

   Das Wahlfeld von Wola - hier wird Friedrich August I., als August II. zum König in Polen gewählt. 

 

Diese unsere Website befasst sich mit dem Barock, aber nicht ausschliesslich. Hier sprechen wir auch über unser allgemeines Vereinsleben, unsere Unternehmungen ohne Robe, Freundschaften und all die Dinge, die uns erwähnenswert scheinen und uns, über das Thema Barock hinaus, begeistern./B.S.



Zurück