Print This Page

Fototermin für die Schlössernacht 2015

Bevor es den nächtlichen Schlössertrubel gibt, hier eine „Pressemitteilung“:

Pressekonferenz und Fototermin zur Bewerbung der Schlössernacht

 Dresden (04.06.15): Der Veranstalter, der wieder eine verstärkte Zusammenarbeit mit den Dresdner Historiendarstellern, - sprich: TDB und AKB, - wünscht, ist sehr daran interessiert, dass wir, neben anderen Mitwirkenden, die nächste >>Dresdner Schlössernacht<< bewerben. Dazu erging an uns, über >Storied Events< die Einladung zu einem Fototermin. Diese Einladung nahmen wir, vom AKB und in Robe der Jahrhundertwende Christine BARTEL und Wolfgang PETZOLDT (Banker Arnold Frege- Weltzin mit Gattin Elisabeth), sowie vom TDB in Barockgewandung Renate AL ATRASH (Baronin von Zethau) und Bernd SCHWABE (Cämmerer Graf Schwabenau), gern an.

So begaben wir uns am Vormittag des 4. Juni zum Schloss Albrechtsberg und alle hatten wir so unsere Erinnerungen an die Zeit, als wir den damaligen Pionierpalast zum Besuch einer AG oder des Schwimmbeckens oder gar einer Märchenstunde in orientalischer Kulisse besuchten.

Heute nun nehmen wir das Schloss als Adelsleute, bzw. als Bankiersehepaar der Jahrhundertwende in Besitz. So ändern sich die Zeiten und der zeitweilige Namenspatron namens Walther hätte da wohl etwas zu maulen, so wie mancher ehemalige Pionier es hatte, als man ihm zur Wende seinen Palast weggenommen hat. Aber wie gesagt, wir waren wieder da und steuerten dem Ort des Geschehens, der >>Winzerei Müller<< (übrigens ein ganz gepflegtes Weinrestaurant mit erlesenem Tropfen und sehr guter Küche) zu, wo bei unserem Erscheinen noch die sehr gut besuchte Pressekonferenz im Gange war. Auch wir wurden dabei vom Veranstalter als Darsteller bei der Schlössernacht erwähnt. Er erwartet uns wieder in zahlenmäßig starker Teilnahme.

Bald war das letzte Wort gesprochen und nun kamen die zum Einsatz, die mit ihrer Kamera das Lesepublikum ansprechen wollen und sollen. Schnell waren wir von der Meute der Pressefotografen umringt und nahmen deren Regieanweisungen zur bildgerechten Pose an. Aus dem Kreise der vielen, am Schlösserfest mitwirkenden Künstler, gesellten sich nun noch einige zu uns und auch der Sterne- Chefkoch Mario PATTIS, mit einigen seiner kleinen Häppchen- Kreationen, durfte nicht fehlen. Dank der Liebenswürdigkeit einiger der Profifotografen, können wir hier in der Galerie auch als die gefragten Fotoobjekte erscheinen, denn sie drückten gern auf des Schreiberlings Fotoauslöser.

Abschließend ging es noch vor das  Schloss, wo wir im Gruppenfoto Position bezogen hatten und die Auslöser nochmals kräftig klickten.

Nun sind wir gespannt, wann und in welcher Zeitung wir unser Konterfei finden werden, und, ob wir uns erkennen…

Wir wurden gut aufgenommen, die Meisterfotografen waren lieb zu uns und das Wetter stimmte, so dass wir rundum zufrieden schieden. Bleibt zu hoffen (da sind wir uns aber sehr sicher), dass die Bewerbung der diesjährigen Schlössernacht Erfolg zeitig und es wieder ein erlebnisreiches nächtliches Fest im Schatten der drei Elbhangschlösser gibt. Wir haben unseren kleinen Beitrag hiermit schon geleistet und werden in der Festnacht in größerer Besetzung weitere Freude unter die Leute bringen. Text und Fotos: Bernd Schwabe (eingestellt am 08. 06. 2015)



Zurück