Print This Page

01.-03.02.2008 - Messe "Hochzeit - Feste - Feiern" Dresden

01.- 03.02.2008 - Messe "Hochzeit- Feste- Feiern" Dresden

Der TDB war vom 01. bis 03.02.2008 mit eignem Stand vertreten

Als wir von der Messeleitung angesprochen wurden, mit unserer Teilnahme, dieser Messe ein neues und anziehendes Detail hinzuzufügen, sagten wir sofort zu, - wohl wissend, dass wir nur Lückenbüßer für abgesagte Aussteller waren, und dass, obwohl wir zunächst ziemlich konzeptlos waren. Das änderte sich aber schnell und mit Hilfe von Frau AEHLIG, Inhaberin der Firma >>EYECATCHER<<, die uns einige sehr hilfreiche Dekorationsstücke zur Verfügung stellte, konnten wir die Ausstellungsstrecke von 2 mal 9 mal 2 Metern und 11 x 2 Metern, in drei von einander getrennte Themenbereiche einteilen und wirkungsvoll gestalten.
So konnten wir ein barockes Ankleidezimmer, ein barockes Picknickplätzchen und einen Bereich mit Festtafel und Musenecke zeigen.
Mitten in Ständen von moderner Brautmode, Wein- und Dekorationsanbietern, Floristen und vielem mehr, ergaben unsere Schauteile und wir selbst in unseren hochvornehmen Roben, echte Farbtupfer, die die Besucher stark anzogen. Auch das Fernsehen war in unseren Bann gezogen und, nachdem wir aus unserem eigenen Stand verbannt werden sollten, merkten wir erst jetzt, dass unsere, mit viel Liebe und Geschick von Annett und Christine JAHN dekorierte, Festtafel lediglich als Staffage für Floristikerzeugnisse dienen sollte. Als wir uns das verbaten, waren wir für das MDR- Fernsehen nicht mehr von Interesse. Dagegen war der MDR- Rundfunk >>Radio Sachsen<< sehr an unserem Verein und seinem Wirken interessiert, und so gab es ein ausführliches Interview mit unserer Vereinsvorsitzenden Silvia SCHUSTER.
Im Vorfeld hatten Vereinsmitglieder die Einladung zu einer Pressekonferenz (28.01.08) wahrgenommen und schon ausführlich über das Geschehen im TDB und die verkörperte Zeit und die historischen Personen, denen wir mit unserer Darstellung Gestalt verleihen, informiert. Zahlreiche Vertreter der Medien folgten den Ausführungen des Veranstalters der >>Dresdner Hochzeitsmesse -Feste Feiern<<, zeigten aber auch großes Interesse an der Arbeit des TDB. So also, bestens informiert, erschienen dann die entsprechenden Beiträge und der ehrenwerte Cämmerer skm, Graf von Schwabe zu Nau, - so schön vollbärtig wie das nur der sächsische Gesandte in Russisch- Finnland sein kann, wurde in den Kurfürstenstand erhoben und geisterte als August der Starke durch die Gazetten.... Peinlich, vor allem für den ollen Grafen, oder doch mehr für Journalisten, die (offenbar) noch nie ein Konterfei des Starken August gesehen haben? Hier auf der Messe hatten sie die Möglichkeit dieses Mango auszubügeln, denn August II. gab es gleich in doppelter Ausführung, - zum einen durch unseren, identisch verkörpert durch Tilo MEIßNER, und zum anderen durch den von Werner POHLE dargestellten sächsischen Kurfürsten und König in Polen. Letzterer hatte mit Veneta LORENZ seine Mätresse Gräfin von Cosel an seiner Seite. Beide überzeugten durch ihr Auftreten und schenkten ihre Huld der hochwohlfein singenden Hofsängerin Regina de Moretti (Regina SCHWABE), die von der flötenden Gräfin von Königsmarck (Silvia SCHUSTER) und (weiteren) Mitgliedern des >>Kurfürstlich Sächsischen Barockensembles<< begleitet wurde. Gräfin von Dönhoff (Annett JAHN) nutzte die Klänge des Ensembles und machte an der Seite des Fasanenmeisters erste öffentliche Schritte in Sachen Barocktanz. Die Darstellungen wurden vom Publikum und skm August II. mit Händegeklapper belohnt. Mit unserer Vereinsfreundin Christine JAHN als Freifrau von Friesen, hatten wir während der Messe ein Geburtstagskind, was auch ein hinreichender Grund zum Platznehmen an festlicher Tafel und einem Gläschen Sekt war. Obwohl die Vorbereitungszeit und die drei Messetage recht anstrengend waren, hat es uns Allen viel Spaß gemacht und das Interesse der Besucher war uns hinreichend Lohn dafür. Unseren Helfern sei Dank gesagt. Text und Fotos: Bernd Schwabe

 



Zurück